MDR

/MDR

Ihre Versorgungssicherheit ist gewährleistet

Nach einer verlängerten Übergangsfrist und der durch die Corona-Pandemie bedingten Verschiebung des Inkrafttretens, ist die neue europäische „Medical Device Regulation“ (MDR) bis 26. Mai 2021 verbindlich anzuwenden. Dann gilt ein neues Zulassungssystem für Medizinprodukte – von Implantaten bis hin zu medizinischen Softwareprodukten.

Auf Seiten von Krankenhausbetreibern und Einkaufsverbänden herrscht Unsicherheit beim Thema MDR. Viele fragen sich, wie vor allem die mittelständischen Unternehmen in der Medizintechnikbranche mit den erhöhten regulatorischen Anforderungen und dem Dokumentationsaufwand zurechtkommen werden.

ulrich medical hat sich bereits im Januar 2020 erfolgreich der MDR-Auditierung gestellt. Damit gehört das Familienunternehmen aus Ulm zu den ersten Medizintechnikherstellern in Deutschland, die bereits jetzt für die ab Mai 2021 verpflichtende neue Europäischen Medizinprodukteverordnung gerüstet sind.

Hilfreiche Informationen über aktuelle Neuigkeiten und Praxishilfen zur MDR finden Sie ab jetzt und in kompakter Form auf diesen Seiten.

Kontakt zu unseren MDR-Experten

ulrich GmbH & Co. KG
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm

Mo – Do: 8:00 – 16:30 Uhr
Fr: 8:00 – 15:00 Uhr

mdr@ulrichmedical.com
www.ulrichmedical.com


Es erreichen uns schon seit einiger Zeit vermehrt Nachfragen von Kundenseite, ob wir die Lieferfähigkeit ab Mai 2021 gewährleisten können. Wir haben alles darangesetzt, um das MDR-Zertifizierungsaudit bereits im Januar 2020 zu bestehen. Dank der erfolgreichen Ausrichtung unserer Prozesse nach den MDR-Vorgaben, werden wir unserer Positionierung als langfristig zuverlässiger und internationaler Partner für Endanwender und Händler einmal mehr gerecht. Wir erwarten keinerlei Beeinträchtigungen unserer Lieferfähigkeit.

Christoph Ulrich, geschäftsführender Gesellschafter bei ulrich medical